K1024_IMG_2283

Wir...

K1024_Die Blockerei

Natalie, Andreas, Isabella und Elias, sowie Mika (Wolfsspitz) und Nelly (Zwergspitz-Chihuahua-Mix)… das sind wir!


Natalie kümmert sich um Haushalt, Kindererziehung, den enormen Garten (zusammen mit Oma Gisela) und arbeitet darüber hinaus bei einem Pflegedienst in der häuslichen Hilfe. Außerdem spielt sie Trompete im Posaunenchor Volmerdingsen.


K1024_IMG_2229

Mika (im Bild hinten) und Nelly passen auf. Jeder Besucher wird lautstark angekündigt und verbellt.


Die Leidtragenden sind natürlich Paketdienstfahrer, die Angst vor Hunden haben.


Besucher müssen sich einer eingehenden Geruchsinspektion unterziehen… wenn sie das geschafft haben, sind sie (meist) willkommen.

K1024_IMG_4860

Andreas wollte in der Grundschule schon „Diplom-Landwirt“ werden, ist jetzt tatsächlich Diplom-Agraringenieur (Dipl.-Ing. agr.) und promovierter Agrartechniker. Leider ist die eigene Landwirtschaft nicht groß genug, um „nur“ als Landwirt arbeiten zu können, daher ist er in einer landwirtschaftlichen Berufsschule in der Schulleitung als Lehrer tätig, selbstverständlich mit einem Schwerpunkt Agrartechnik…


In der Freizeit spielt er Posaune und Euphonium im Posaunenchor Volmerdingsen.


K1024_IMG_4859

Isabella und Elias gehen beide zur Schule, … hoffentlich noch lange!

Isabellas Berufswünsche rangieren zwischen Künstlerin, Lehrerin, Radiologin… vielleicht erweitert sich das Repertoire noch…

Als Hobby turnt sie im Artistikverein in Wulferdingsen.


Elias wollte mal Landwirt und Lehrer werden, das ist zur Zeit aber nicht mehr aktuell. Die Astronomie begeistert ihn, derzeit ist Luft- und Raumfahrttechnik das Studienfach seiner Wahl… ein bisschen Zeit ist ja noch. Er möchte einmal Posaune spielen und lernt daher jetzt Trompete im Posaunenchor in Volmerdingsen.

Onkel Heinz mit Bubi

Die Hofhunde sind für uns immer schon wichtige Gefährten gewesen… auch damals schon!

Die Familie Mathemeier (meine Mutter ist eine geborene Mathemeier) hat immer Hofhunde gehabt. Der Hof in seiner heutigen Form wurde über Jahrhunderte durch die Mathemeiers geprägt.